Sensomotorische Einlagen

Sensomotorische Einlagen finden ihre Anwendung bei Kindern und Erwachsenen.

 

Die sensomotorische/afferenzstimulierende Einlage wird durch Daten am PC erstellt, die zuvor durch einen elektronischen Fußscan erhoben werden. Durch die exakten digitalen Daten ist es möglich die stimulierenden Elemente millimetergenau zu fräsen und zu positionieren.

Bei dieser Einlage wird die Biomechanik des Körpers durch gezielt eingesetzte sensorische Impulse unterstützt. Durch diese Reize wird die Aktivität einzelner Muskeln zielgerichtet verändert, indem die Muskelspannung erhöht oder vermindert wird. So können Fehlstellungen und muskuläre Dysbalancen korrigiert werden.