Knieschmerzen: Ursachen finden mit einer Ganganalyse

Bei jedem längeren Spaziergang, beim Laufen oder Treppensteigen treten häufig vordere Knieschmerzen auf. Als Ergänzung zu den gängigen bildgebenden Verfahren kann man mit einer Ganganalyse Achsfehlstellungen und wirkende Kräfte in der Dynamik erkennen.

 

Besonders oft sind Betroffene unter 40 Jahre alt und weiblich. Die Patienten klagen über Knieschmerzen im vorderen Bereich und jede Belastung wird zur Tortur. Aber was steckt dahinter?

 

Bei Knieschmerzen hilft eine Ganganalyse

 

#1 Was steckt hinter den Schmerzen im vorderen Knie?

Hinter den Schmerzen steckt oft das patellofemorale Schmerzsyndrom - besser bekannt als "Runner´s Knee". Fehlstellungen oder muskuläre Dysbalancen führen dazu, dass der Lauf der Kniescheibe in ihrem Gleitlager verändert wird. Genau das kann die Beschwerden auslösen.


Junge Frauen neigen besonders häufig zum Runner´s Knee, weil viele Frauen beim Laufen zu einer X-Bein-Stellung neigen. Durch das Einwärtsdrehen des Oberschenkels funktioniert auch der Gleitvorgang in der Kniescheibe nicht mehr korrekt, sondern läuft nach außen versetzt. Diese Fehlstellung in der Dynamik führt natürlich zu Schmerzen.

 

#2 Wie kann man den Ursachen von knieschmerzen auf den grund gehen?


Natürlich sollte man andere Erkrankungen (wie rheumatische Veränderungen) oder akute Verletzungen durch eine Röntgenuntersuchung, eine Sonografie oder ein MRT ausschließen bzw. abklären. Dafür ist unbedingt ein Facharzt aufzusuchen.


Begleitend und ergänzend kann eine Untersuchung des Knies in der Dynamik eine Fehlstellung beim Gehen oder Laufen nachweisen. Mit dem Currex 5D-Lab ist innerhalb weniger Sekunden ersichtlich, welche Fehlstellung in der Dynamik möglicherweise zu Problemen führen und man kann gegebenenfalls sofort Veränderungen vornehmen. Manchmal reicht schon eine individuell angepasste Sporteinlage. Nach nur wenigen Minuten können unglaubliche Ergebnisse erzielt werden.

 

#3 Welche Therapiemöglichkeiten gibt es bei vorderen Knieschmerzen bzw. beim Runner's Knee?

Die Fehlstellung im Knie kann von oben - von der Hüfte ausgehend - oder von unten - von den Füßen ausgehend - herrühren. Je nach Ursache müssen unterschiedlichste Therapiemaßnahmen vorgenommen werden.


Mögliche Therapieansätze:

- Einlagenversorgung

- Dehnübungen

- Laufstilveränderung

- Kräftigung der relevanten Muskelgruppen (z.B. Quadriceps, Hüftabduktoren, etc.)

- evtl. Trainingsreduktion


Individuelle Therapieansätze werden direkt im Anschluss an unsere professionelle Lauf- oder Ganganalyse besprochen. Eine Einlagenversorgung kann direkt vor Ort erfolgen und die Ergebnisse können am 5D-Lab überprüft und gegebenenfalls angepasst werden.


Nutzen Sie jetzt unser Eröffnungsangebot für eine Lauf- oder Ganganalyse und starten Sie schmerzbefreit in die kommende Lauf- und Wandersaison.

 

Bei Knieschmerzen gibt eine Ganganalyse Auskunft über die Ursachen der Schmerzen
Knie Ganganalyse